Liebe Gemeindemitglieder,
liebe Freunde der FeG Chemnitz,

wir versuchen so oft wie möglich den Gottesdienst als Livestream zu senden.
Parallel kann man persönlich bei dem Gottesdienst in der Kreherstraße dabei sein. Gegenwärtig gilt dafür jedoch die 3G-Regel (geimpft, getestet oder genesen), die wir bestmöglich besucherfreundlich umsetzen. Für den Gottesdienstbesuch reichen die privaten Schnelltest nicht aus. Wir müssen einen offiziellen Nachweis verlangen. Schnell-Tests dürfen nicht älter als 24 Std sein, PCR nicht älter als 48 Std. Geimpfte und Genesene sind nicht verpflichtet einen aktuellen Test vorzuweisen. Wir empfehlen aber auch diesen Personen, sich regelmäßig testen zu lassen, da auch sie das Virus übertragen und verbreiten können. Für alle Kinder und Teens, die ohnehin regelmäßig getestet werden, ändert sich nichts. Sie brauchen auch keinen Nachweis darüber.

Für den Gottesdienstbesuch ist eine vorherige Registrierung erforderlich. Weiterhin folgende Regeln:
– Das Tragen einer OP- oder FF2-Maske ist in der ganzen Zeit im Gemeindehaus erforderlich, nur am Platz darf die Maske abgesetzt werden. Wem es möglich ist, dem empfehlen wir das Tragen der Maske auch während
der Veranstaltung. Es ist darauf zu achten, dass Mund und Nase wirklich bedeckt sind.
– Auf Hygiene achten, niesen in die Armbeuge, Hände desinfizieren.
– Kein Besuch des Gottesdienstes mit Erkältungs- oder Corona-Syptomen.
– Kein Händeschütteln, keine Umarmungen vor, während und nach unseren Veranstaltungen.
– Untereinander sehr respektvoll mit den Entscheidungen und Bedürfnissen der anderen umgehen.
– Bitte haltet Abstand und sitzt nur als Hausgemeinschaften direkt zusammen. Es ist nur den Hausgemeinschaften erlaubt, die Stuhlordnung im Saal zu verändern und Stühle zueinander zu rücken. Alle anderen akzeptieren bitte die gestellte Ordnung.
– In den Gottesdiensten kann gemeinsames Singen stattfinden, wenn während der Lieder eine Maske getragen wird. Nur das Lobpreisteam ist davon ausgenommen.

Für Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren wird es in der Regel eine Kindergottesdienst-Gruppe geben. Wenn möglich, gibt es ein Angebot für die Gruppe 7-11 Jahre. Wer sich in diesem Bereich noch engagieren will, ist herzlich willkommen.

Die aktuelle Verodnung sieht keine Reduzierung auf Gottesdienste vor – alle
Veranstaltungen zur Religionsausübung sind erlaubt, wenn die 3G-Regelung Anwendung findet. Trotzdem ist zu bedenken, ob für manche
Gruppenveranstaltungen ZOOM o.ä. in dieser Situation besser ist.
Das entscheiden die Gruppen eigenverantwortlich selbst.

Bei Fragen und Anmerkungen sprecht die Gemeindeleitung gern an.
Herzlichen Dank für Euer Mitwirken.

Die Gemeindeleitung.